News-Archiv - 10/2018

Kitesurf-Blog: Kitesurfen und Stand Up Paddling News

Einträge gesamt: 5

Kiteladen GmbH
28.10.2018

Uns erreichen immer wieder zahlreiche Fragen zum Thema SUP und die häufigsten Fragen möchten wir gerne in diesem Blogbeitrag beantworten. Sind aufblasbare SUP Boards stabil? Diese Frage können wir eindeutig mit „Ja“ beantworten, wenn Du ein SUP aus dem Mittel- oder Hochpreissegment kaufst. In unserem Sortiment findest Du ausschließlich SUP Boards, die diese Anforderung erfüllen. Beim Paddeln auf Seen und Kanälen stehen die aufblasbaren SUP Boards den Hardboards um nichts nach. Lediglich in der Welle – also beim Wave SUPen – haben Hardboards die Nase vorn.

Kiteladen GmbH
21.10.2018

Eines ist sicher: Das nächste Weihnachtsfest oder der nächste Anlass für Geschenke kommt bestimmt! Und damit auch die Frage: Was schenke ich dem begeisterten Surfer oder der ambitionierten Surferin in meiner Familie oder meinem Freundeskreis? Wir geben Dir Tipps, worauf wassersportverrückte Menschen stehen und womit Du dem „Waterman“ oder der „Waterwoman“ eine ganz besondere Freude machen kannst – egal ob an Weihnachten, zum Geburtstag oder zu jedem anderen Anlass. Am besten mit einer Tasse Tee gemütlich machen und durch diese Ideensammlung stöbern. Es sind Geschenke für Surfer, Kitesurfer und Stand Up Paddler dabei, sodass Du für jeden Wassersportler das passende Geschenk findest. Oder vielleicht bist Du selbst Surfer und willst nicht, dass Deine Liebsten ins Geschenke-Fettnäpfchen treten und Dir das richtige Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag schenken. Dann verschicke doch diese Liste als kleinen Wink mit dem Zaunpfahl und Inspirationsquelle. Alle Geschenke findest Du in unserem Onlineshop.

Kiteladen GmbH
14.10.2018

Der Kitefoilmarkt wird von Jahr zu Jahr größer und damit auch unübersichtlicher. Um Dir einen kleinen Überblick zu geben und Dir zu helfen das perfekte Kitefoil Board für Dich, Deine Könnerstufe und Deine Anforderungen zu finden, haben wir diesen Beitrag geschrieben. Boards für Kitefoil Anfänger: Zu Beginn der Kitefoil Karriere haben die meisten Kitesurfer mit der Balance am Foilboard zu kämpfen. Bei den ersten Kitefoil Sessions irritiert das Foil unterhalb der Wasseroberfläche immens. Um das Gleichgewicht zu halten und schneller Fortschritte zu machen, ist ein größeres Board (140cm – 160cm) mit Volumen zu Beginn von Vorteil. Manche Hersteller bieten auch Hybrid Kitefoil/Waveboards an. Hierbei muss man sich allerdings immer auf einen Kompromiss einlassen. Einen weiteren Unterschied, welchen spezielle Kitefoilboards zu anderen Boards bieten, ist die Befestigung des Kitefoils, das sogenannte Mount.

Kiteladen GmbH
07.10.2018

Wer neu im SUP Sport ist, der ist anfänglich mit den zahlreichen Spezialbegriffen überfordert. Es wird von Raceboards, Shapes, fixer Paddellänge, iSUPs und vielen anderen Fachbegriffen und Abkürzungen gesprochen. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, widmen wir uns heute dem Begriff des Touring SUP Boards Bevor Du Dein erstes SUP Board kaufst, stehst Du vor der Frage, welcher Boardshape, also welche Form des Boards, der Richtige für Dich ist. Zuerst solltest Du die Frage beantworten, an welchen Gewässern du hauptsächlich unterwegs sein wirst, wie Deine Könnerstufe ist und wer mit dem Board fahren wird. Wenn Du diese Frage hauptsächlich mit Gewässern wie Seen oder Kanälen beantworten kannst und schon ein wenig Vorkenntnis vorweisen kannst, dann solltest Du ein Touring SUP Board in die engere Wahl ziehen

Kiteladen GmbH
03.10.2018

Jeder Kitesurfer träumt über kurz oder lang von seinem eigenen Surfervan. Von Roadtrips der Küste entlang, dem Wind hinterher und immer genügend Platz für die Kitesurf Ausrüstung. Viele erfüllen sich diesen Traum, doch leider ist das nicht ganz billig. Denn wer sich schon einmal nach einem Surferbus am Gebrauchtmarkt oder nach einem nagelneuen Bulli beim Autohändler umgesehen hat, der wird schnell festgestellen, dass es sich hierbei um eine hochpreisige Anschaffung handelt. So ähnlich ging es auch Melanie und Juergen von Lifetravellerz.com als sie 2014 vor der Anschaffung ihres ersten VW Bus standen. Einen neuen Bus kaufen kam finanziell nicht in Frage, aber neben dem Finanziellen war es auch das Raumkonzept und der Stauraum, der bei Lösungen ab Werk für die beiden nicht passte.

Einträge gesamt: 5