5 Gründe, warum Yoga und SUPen zusammenpassen | kite-team.de

5 Gründe, warum Yoga für´s Stand Up Paddling die ideale Ergänzung ist

Yoga und Stand Up Paddling sind zwei absolute Trendsportarten und bei vielen Sportler*innen ganz hoch im Kurs! Verständlich also, dass Yogis und SUP Paddler*innen darauf gekommen sind die beiden Sportarten miteinander zu kombinieren.

Warum jedoch Yoga die ideale Ergänzung für das SUPen ist, welche weiteren Vorteile es bietet und wie Du beide Sportarten miteinander verbinden kannst? Wir haben uns für Dich schlau gemacht und einige Punkte für Dich zusammengetragen.

SUP Yoga

Yoga und Stand Up Paddling, eine unschlagbare Kombination

Yoga und Stand Up Paddling, das passt zusammen! Dabei bringt das Yoga einige Vorteile mit sich, von denen Du beim Stand Up Paddling profitierst. Für einen stabilen Stand auf dem Board zum Beispiel braucht es eine hervorragende Balance, die Du beim Yoga trainierst.

Für kräftige Züge mit dem Paddel ist eine ausgeprägte Tiefenmuskulatur klar von Vorteil und für lange und kontrollierte Paddelzüge ist ebenso ein hohes Maß an Konzentration gefragt.

5 Gründe, warum Yoga das Stand Up Paddling hervorragend ergänzt

  • Yoga trainiert die Balance und die Koordination
  • Yoga stärkt die Tiefenmuskulatur
  • Yoga fördert die Konzentration
  • Sport an der frischen Luft steigert den Trainingserfolg
  • Yoga verbessert die Ausdauer

Im Weiteren wollen wir Dir noch im Detail die positiven Effekte von Stand Up Paddle Yoga vorstellen!

Yoga trainiert die Balance und die Koordination

Die eigene Balance mit den richtigen Yogaübungen zu finden, ist gar kein Problem! Gerade im Alltag trainieren wir häufig nur selten unsere Koordination und finden kaum unsere Balance. Viele Yogaübungen zielen genau darauf ab, die eigene Balance und Koordination zu stärken.

Wer regelmäßig Yoga macht, fördert nicht alleine die Flexibilität seines Körpers, sondern verbessert auch seine Haltung, seine Balance und seine Koordination. Drei Dinge, die Du beim Stand Up Paddling brauchst.

Yoga stärkt die Tiefenmuskulatur

Mit Yoga trainierst Du neben Deiner Balance auch Deine Tiefenmuskulatur. Dadurch, dass das Wasser keinen stabilen Untergrund bietet, musst Du ständig die Ungleichheiten und Bewegungen des Wassers ausgleichen. Somit wird Deine Tiefenmuskulatur aktiviert.

Die Kombi aus den unterschiedlichen Yogaübungen und Stand Up Paddeln sorgt dafür, dass Deine gesamte Körpermuskulatur gestärkt wird. Angesprochen werden dabei die unterschiedlichsten Muskelgruppen. Die intensiven Dehnungen sorgen zudem für mehr Beweglichkeit und Flexibilität.

Yoga fördert die Konzentration

Durch das Yoga förderst Du die Leistungsfähigkeit Deines Geistes und erhöhst Deine Konzentrationsfähigkeit. Yoga ist damit die ideale Möglichkeit, um die eigene Konzentration zu stärken und um Ruhe zu finden!

Im Mittelpunkt steht Körper und Geist: Wenn Du Dich auf die einzelnen Asanas konzentrierst, musst Du absolut präsent sein und Dich vollkommen auf Deine Yogaübungen konzentrieren, dadurch blendest Du äußere Störfaktoren aus und erhöhst Deine Konzentrationsfähigkeit.

SUP Yoga Übung

Sport an der frischen Luft steigert den Trainingserfolg

Yoga kannst du praktisch immer und überall machen! An verregneten Tagen schnappst Du Dir Deine Yogamatte und startest eine anspruchsvolle Yogasession in den eigenen vier Wänden oder – wenn es das Wetter zulässt –begibst Du Dich ins Freie!

Unter freiem Himmel, in der Sonne, am Strand oder auf der Wiese: potenzielle Yogaspots gibt es noch und nöcher! Yoga an der frischen Luft schafft zudem ein entspanntes und angenehmes Ambiente.

Dabei ist Sport an der frischen Luft besonders gut und das gleich in vielerlei Hinsicht! Die äußeren Temperaturen regen den Stoffwechsel zusätzlich an, wodurch Dein Körper noch aktiver arbeitet. Sonnenlicht wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus und fördert das körpereigene Glücksgefühl. Zudem wird auch das Stresslevel gesenkt und Du fühlst Dich erholter.

Yoga verbessert die Ausdauer

Yoga bietet in vielerlei Hinsicht eine ausgezeichnete Kombination verschiedener Bewegungs- und Atmungsprozesse: Das Zusammenspiel von bewusster Atmung in Verbindung mit physischen Bewegungsabläufen wirkt sich besonders positiv auf Herz und Lunge aus.

Damit steht Dir auch für Deine nächste SUP-Tour eine bessere Kondition zur Verfügung! Das wird dann wichtig, wenn Du mit Deinen Freunden oder auch alleine eine Tour am See oder am Fluss planst – gerade bei längeren Ausflügen.

SUP Yoga: vom Yoga auf der Matte zum Yoga auf dem Wasser

Wenn Du also mal Lust hast die Yogamatte Zuhause zu lassen, um sie gegen das Stand Up Paddling Board tauschen zu wollen, wirst Du schnell merken wie sehr Du von Deinen Yoga Einheiten beim SUPen profitierst!

Übrigens, hast Du schon einmal versucht, die beiden Sportarten miteinander zu kombinieren? Gerade in den Sommermonaten kann SUP Yoga die ideale Alternative für Dich zum klassischen Yoga sein. Du bist mit Freunden am See, kannst Deine Yogaübungen im Freien abhalten und nach der Session noch schnell ins Wasser springen und Dich erfrischen!

Manduka  PRO™ YOGA MAT 6MM blau
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM blau
ab
124,00 € *
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM blau
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM blau
ab
55,00 € *
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM lila
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM lila
ab
55,00 € *
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM mint
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM mint
ab
55,00 € *
Manduka COMMUTER MAT CARRIER blau
Manduka COMMUTER MAT CARRIER blau
18,00 € *
Manduka COMMUTER MAT CARRIER petrol
Manduka COMMUTER MAT CARRIER petrol
18,00 € *
Manduka COMMUTER MAT CARRIER schwarz
Manduka COMMUTER MAT CARRIER schwarz
18,00 € *
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Aqua Blau
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Aqua Blau
ab
50,00 € *
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Midnight...
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Midnight Blau
50,00 € *
Manduka EKO® YOGA MAT 5MM lila
Manduka EKO® YOGA MAT 5MM lila
ab
100,00 € *
Manduka EQUA® YOGA MAT TOWEL - grau
Manduka EQUA® YOGA MAT TOWEL - grau
40,00 € *
Manduka EQUA® YOGA MAT TOWEL - petrol
Manduka EQUA® YOGA MAT TOWEL - petrol
40,00 € *

7 Yogaübungen auf dem Stand Up Paddling Board

Ob Yogi oder Yoga Anfänger*in: Auf dem Stand Up Paddling Board lassen sich zahlreiche Yogaübungen ausführen! Dabei sind Dir bei der Gestaltung Deiner Yogasessions keinerlei Grenzen gesetzt – lediglich der Untergrund verändert sich.

Wir haben Dir mal ein paar Übungen herausgesucht, die sich hervorragend für eine Yoga Einheit auf dem Wasser eigenen.

Yogaübung #1: Das Kind (Balasana)

Ausgangsposition ist der Fersensitz! Dabei solltest Du darauf achten, dass Deine Knie hüftbreit auseinander sind und sich Deine beiden großen Zehen berühren. Bei dieser Asana legst Du Deinen Oberkörper auf Deinen Oberschenkeln ab.

Positioniere Deine Hände – die Innenflächen zeigen nach oben – neben Deinem Oberkörper auf dem Stand Up Paddle Board. Deine Schultern sollten nach unten sinken und sich entspannen. Atme ruhig und kontrolliert: dabei bleibst du circa 30 Sekunden in dieser Position.

Yogaübung #2: Die Katze und die Kuh (Chakravakasana)

Beide Übungen können sowohl von erfahrenen Yogis als auch von Yoga Anfänger*innen ausgeführt werden. Die Grundhaltung ist ein einfacher Vierfüßlerstand. Wenn Du auf dem wackeligen Untergrund eine stabile Haltung gefunden hast, kann es auch los gehen!

Für die Katze ziehst Du Deinen Bauchnabel ein, kippst Dein Becken und drückst Deine Wirbelsäule langsam nach oben und formst einen klassischen Katzenbuckel. Dein Kinn bringst Du kontrolliert zu Deiner Brust – atme dabei tief aus!

Die Kuh bildet das genaue Gegenteil: Senke den Bauch beim Einatmen in Richtung SUP Board. Die Schulterblätter ziehst Du dabei nach hinten in Richtung Po. Dein Kopf richtet sich nach oben und Dein Blick geht nach vorne.

Du wirst schnell merken, dass die Kombination der beiden Yogaübungen deine Wirbelsäule flexibilisiert, deine Rückenmuskulatur mobilisiert und Dir dabei hilft Entspannungen zu lösen.

Yogaübung #3: Der Sonnengruß

Für den fortgeschrittenen Sonnengruß auf dem SUP Board ist es wichtig, dass Du bereits relativ sicher im Stand bist. Suche Dir einen guten und sicheren Stand, Deine Füße stehen nebeneinander mit wenigen Zentimetern Abstand auf dem SUP Board.

Ziehe Deinen Bauchnabel in die Mitte Deines Körpers und führe Deine beiden Arme in einer kreisrunden Bewegung nach oben über Deinen Kopf. Deine ausgestreckten Hände sollten sich nun mit den Handinnenseiten berühren. Dein Blick ist dabei ebenfalls nach oben gerichtet – halte diese Position für wenige Sekunden.

Anschließend öffnest Du die Position und bewegst Deine Arme über die Seiten Deines Körpers zu beiden Füßen. Auch hier atmest Du ruhig ein und wieder aus. Dein Rücken ist gerade und Dein Nacken gestreckt.

SUP Yoga Position

Yogaübung #4: Der Fisch (Matsyasana)

Beim Fisch liegt der Fokus auf der Dehnung des Brustkorbs. Starte in einer entspannten Rückenlage. Wenn das geschafft ist, strecke Deine Arme seitlich entlang Deine Körpers aus und schiebe sie unter deinem Po.

Anschließend ziehe Deine Schulterblätter möglichst weit am Rücken zusammen. Atme jetzt ein und hebe Deinen Brustkorb langsam und vor allem leicht an. Deinen Kopf kannst Du nun kontrolliert auf dem SUP Board ablegen. Dein Scheitel sollte das Board leicht berühren.

Um die Dehnung noch weiter zu intensivieren, kannst du Deinen Brustkorb noch etwas stärker anheben und damit in die Dehnung bringen. Achte darauf, dass das meiste Gewicht auf Deinen Händen liegt und nur wenig Gewicht auf dem Kopf liegt – so vermeidest Du auch Verletzungen.

Yogaübung #5: Der hinabschauende Hund (Adho Mukha Svanasana)

Auch hier startest Du wieder im klassischen Vierfüßlerstand. Stütze Dich dabei mit den Händen auf Deinem Brett ab.

Nachdem Du Deine innere Balance gefunden hast und das Board ruhig auf dem Wasser liegt, kannst du beginnen langsam Deinen Po so weit zu heben, bis Deine Beine und Dein Oberkörper ein Dreieck bilden. Die Fersen und Handflächen sind vollständig auf dem Brett – Du wirst eine angenehme Dehnung im Bereich der Waden und Kniekehlen spüren.

Dein Kopf wandert zwischen Deine Schultern und Dein Blick richtet sich in Richtung Deiner Beine. Halte die Position jetzt für drei bis fünf Atemzüge diese Asana. Danach löse diese wieder und begebe Dich wieder zurück in den Vierfüßler.

Yogaübung Nr. 6: Der Baum (Vrikshasana)

Hier wird es auch wieder tricky, gefragt ist absolute Balance! Stelle Dich aufrecht auf das Stand Up Board, die Beine sind parallel zueinander. Der Rücken sollte dabei vollkommen gerade sein.

Hast Du einen sicheren und ausgeglichen Stand beginne Dein linkes oder rechtes Bein – je nachdem welches du bevorzugst – zu heben. Führe die Sohle des Beins entlang des zweiten Beins nach oben und positioniere es an der Innenseite des linken oder rechten Oberschenkels.

Ist das geschafft nimmst Du deine Handflächen vor Deiner Brust zusammen. Anschließend wandern die Hände und Arme über Deinen Kopf. Diese Position solltest Du rund 30 Sekunden kontrolliert und ruhig halten.

Yogaübung Nr. 7: Der Lotussitz

Bist Du am Ende Deiner Yogasession angekommen, empfiehlt sich meist eine Meditation, ob geführt oder nicht … das bleibt ganz Dir bzw. der Yoga Gruppe überlassen. Begebe Dich zu Beginn der Meditation in den Lotussitz.

Dieser zählt zum Einmaleins des Yogas. Dafür setzt Du Dich in den Schneidersitz und bringst Deinen Rücken in eine aufrechte Position. Lege dann Deinen linken Fuß auf den rechten Oberschenkel und den rechten Fuß auf den linken Schenkel.

Die Hände positionierst Du auf deinen Knien und entspannst Deine Schultern – schließe nun Deine Augen! Anschließend führst Du abwechselnd die eine und die andere Hand hinter Dich und stützt dich auf dem SUP Board ab. Halte diese Position jeweils für drei bis fünf Atemzüge.

SUP Yoga Position

Deine Yoga Einheit auf dem SUP Board

Du siehst also, Deine nächste Yoga Einheit lässt sich bestens mit einem entspannten Tag am See, auf dem Wasser und auf dem SUP Board kombinieren. Wir wünschen Dir viel Vergnügen!

Manduka Damen AURORA RACERBACK BRA dunkelblau
Manduka Damen AURORA RACERBACK BRA dunkelblau
55,00 € *
Manduka Damen AURORA RACERBACK BRA flieder
Manduka Damen AURORA RACERBACK BRA flieder
55,00 € *
Manduka Damen ESSENCE BRA
Manduka Damen ESSENCE BRA
50,00 € *
Manduka Damen ESSENCE LEGGING
Manduka Damen ESSENCE LEGGING
80,00 € *
Manduka Damen EVOLVE LEGGING dunkelblau
Manduka Damen EVOLVE LEGGING dunkelblau
85,00 € *
Manduka Damen EVOLVE LEGGING flieder
Manduka Damen EVOLVE LEGGING flieder
85,00 € *
Manduka Damen HAND TO HEART TOP
Manduka Damen HAND TO HEART TOP
80,00 € *
Manduka Herren RECHARGE JOGGER - Yoga- und Freizeithose...
Manduka Herren RECHARGE JOGGER - Yoga- und Freizeithose grün
85,00 € *
Manduka SWEAT TO STREET HOODIE - UNISEX
Manduka SWEAT TO STREET HOODIE - UNISEX
90,00 € *

Balance Board Equipment und Yoga Ausrüstung im Yogashop Salzburg

Alles, was Du für einen Tag auf dem SUP Board oder für Deine nächste Yogasession benötigst findest online im Yogashop Salzburg oder vor Ort im Store in Oberndorf! Ob Yogamatte, Yoga Outfit, SUP Board oder Paddel: wir beraten Dich gerne und unterstützen Dich mit unserem Fachwissen gerne bei der Auswahl – bis bald!

Yogazubehör: Hilfsmittel für Deine Yogaübung | kite-team.de

Yogazubehör: Diese Hilfsmittel unterstützen Dich bei ...

Um Dich bei Deinen Yogaübungen zu unterstützen und Dich weiterzuentwickeln kann Yogazubehör durchaus nützlich sein! Mit dem passenden Yoga Equipment kannst Du Dich noch besser auf ...

Yoga im Alltag integrieren: So gelingt es! | kiteladen.at

Yoga im Alltag: So integrierst Du Yoga in Dein tägliches ...

Im Alltag vergessen wir schnell uns Zeit zu nehmen und uns eine kurze Pause zu gönnen. Dabei sind kurze Erholungsphasen sowohl für Körper als auch für den Geist unbedingt notwendig! ...

5 Gründe, warum Yoga und SUPen zusammenpassen | kite-team.de

5 Gründe, warum Yoga für´s Stand Up Paddling die ideale ...

Yoga und Stand Up Paddling sind zwei absolute Trendsportarten und bei vielen Sportler*innen ganz hoch im Kurs! Verständlich also, dass Yogis und SUP Paddler*innen darauf gekommen sind ...

Balance Board Yoga für ein besseres Gleichgewicht | kiteladen.at

Balance Board Yoga: So verbesserst Du Dein Gleichgewicht

Yoga mit dem Balance Board kombinieren? Warum eigentlich nicht … Balance Board Yoga ist eine tolle Kombination der beiden Trendsportarten. Dabei bietet die Kombi zahlreiche ...

Yoga für Surfer*innen | So optimierst Du Deine Surfskills

Yoga für Surfer*innen: Diese Yogaübungen verbessern ...

Wie wirst Du fit für Deinen nächsten Surfurlaub und wie verbesserst Du dafür Deine körperliche Konstitution? Für den perfekten Ritt auf der Welle brauchst Du Kraft, Koordination und ...

Die Packliste für Deinen Yogaurlaub

Die Packliste für Deinen Yogaurlaub oder Dein Yoga Retreat

Du stehst vor Deinem Kleiderschrank, neben Dir liegt ein leerer Koffer auf dem Bett, der nur darauf wartet, gefüllt zu werden. Du weißt aber noch nicht so recht, was Du alles für ...